Finanzen

Bisherige Artikel zum Thema Finanzen
Kostenlose Vorlagen, Berechnungshilfen und Formulare in Excel
Geld im Alltag

Das “liebe Geld” ist im alltäglichen Leben immer wieder Gesprächsgegenstand, auch wenn die Unterhaltung als Smalltalk beginnt. Obwohl doch alle bereits in den Kindertagen gelernt haben: Über Geld spricht man nicht. Versuchte “Erziehung”, die nicht fruchten konnte, da von jeher die Anzahl der Gedichte über das Geld mit Liebesgedichten konkurrierte.

Wer zu wenig Geld hat, muss jeden Cent dreimal umdrehen und wer viel Geld hat, rechnet bei der Geldanlage hinter dem Komma. Diesbezüglich sind Arm und Reich gleich. Während das Schulkind fragt, warum es denn Prozentrechnen lernen muss, stellt der Erwachsene schnell fest, dass die Berechnung von Prozenten zum alltägliche Umgang mit Geld gehört. Hier ein paar Beispiele:

Netto  + 19% MwSt. = Brutto (inkl. 19% MwSt.)
Rechnung: Netto x 1,19 = Brutto (inkl. 19% MwSt.)

Netto + 7% MwSt. = Brutto (inkl. 7% MwSt.)
Rechnung: Netto x 1,07 = Brutto (inkl. 7% MwSt.)

Brutto – 19% MwSt. = Netto
Rechnung: Brutto ./. 1,19 = Netto

Brutto (inkl.19% MwSt.) – Netto = 19% Mehrwertsteuer
Rechnung: Brutto ./. 119 x 19 = 19% Mehrwertsteuer

Brutto – 30% Preisnachlass = reduzierter Preis
Bei 30 % Preisnachlass entspricht der reduzierte Preis 70 % vom Brutto. also Rechnung: Brutto ./. 100 x 70 = reduzierter Preis

19% MwSt. = Nettopreis x 0,19

19% MwSt. = Bruttopreis ./. 119 x 19

Banken und Sparkassen: Finanzprodukte zu unterschiedlichen Konditionen

Um die Konditionen, die allgemein auf dem Finanzmarkt angeboten werden, mit den Konditionen der eigenen Hausbank vergleichen zu können, habe ich für Sie im Folgenden diverse Vergleichsrechner von finanzen.de zusammengestellt, die Sie kostenlos und unverbindlich nutzen können. Wie Sie sicherlich feststellen können, werden in den Vergleichsrechnern nicht alle allgemein bekannten Banken und Sparkassen aufgeführt. Das liegt daran, dass nicht alle Banken und Sparkassen mit finanzen.de einen Kooperationsvertrag haben. Dennoch erhält man anhand dieser Vergleichsrechner eine – wie ich meine – gute Übersicht, auch wenn meistens bei dem jeweiligen Anbieter “Zinsen von … bis … ” angegeben werden, was etwas irritieren kann. Da aber auch bei Krediten die Zinsen laufzeitabhängig sind, kann nur die Zinsspanne angegeben werden.  Bei den Links mit “*” öffnet sich ein neuer Tab von finanzen.de. Bei den Links ohne “*” landen Sie auf einer Unterseite von dieser Seite.

  •  Vergleichsrechner für den Autokredit* (Kfz-Finanzierung)
  •  Artikel zum Thema Mietkaution und Vergleichsrechner für Ratenkredite
Versicherungen:  Konditionen prüfen

Im Folgenden können Sie die Konditionen Ihrer bestehenden Versicherungen mit den Konditionen anderer Versicherer vergleichen. Auch bei diesen Vergleichen sind nicht alle Versicherer aufgeführt, da finanzen.de nicht mit allen Versicherungsgesellschaften einen Kooperationsvertrag hat. Mit dem Vergleich können Sie aber selbst feststellen, ob Sie mit Ihren bestehenden Versicherungen zufrieden sein können oder ob ein Anbieterwechsel sinnvoll ist.

*) Empfehlungslink / Werbung – Beachten Sie bitte auch die Hinweise im Impressum