Geschenkideen für den Mann

Vorbei sind die Zeiten, in denen sich der Herr des Hauses zu allen erdenklichen Anlässen mit Socken, Oberhemd und Schlips zufriedengeben musste. SOS war oft aus der Not geboren, gab dem Schenkenden aber dennoch das Gefühl ein sinnvolles und persönliches Geschenk für den Mann mitzubringen – frei nach dem Motto: “Das kann man(n) ja immer gebrauchen.”

Als Mann bedankte man sich stets höflichst und wusste genau: das Hemd hat nicht die passende Größe, Schnitt und Farbe sind nicht im eigenen Stil, die Krawatte ist unmöglich und die Socken – nun denn, wenn sie keiner sieht. Kurzum, im tiefsten Inneren schrie es in den meisten Männern laut: S.O.S.

Typisch deutsch: SOS – Schlips, Oberhemd und Socken

Mittlerweile eher ein Stückchen deutsche Geschichte, denn heute sind die Möglichkeiten einem Mann eine Freude im Form eines Geschenkes zu bereiten wesentlich vielseitiger. Mehr Freizeit führt zunehmend zu mehr Hobbys, für die der Mann meist irgendetwas Typisches benötigt. Mal ist es die neue Aquariumpumpe*, mal ein neuer Rennradsattel* oder das schon lang gewünschte Objektiv* für die Kamera.

Zudem macht die rasante Zunahme an Single-Haushalten es heute eher möglich, dass auch Männer sich über Wohnaccessoires und schöne Heimtextilien* freuen können, vorausgesetzt, der Schenkende hat vorher die Sachlage genau geklärt oder über Dritte unauffällig klären lassen.

ars mundi - Die Welt der Kunst

Werbung

Bereits der angeblich einfache Kauf von neuen Frottee-Handtüchern kann nach hinten losgehen, wenn der zu Beschenkende erst sein Badezimmer neu fliesen lassen müsste, damit die modernen bunten Tücher farblich ins Bad passen und sich nicht mit den Wandfliesen beißen. Folglich sollte man als Schenkender die farbliche Gestaltung des Badezimmers kennen, denn dann sind neue Badetücher eine gute Idee, zumal der Single-Mann meist nicht von alleine auf die Idee kommt, dass auch ein einfaches Bad durch schöne Accessoires aufgepeppt wird.

Neue schöne Geschirrtücher eignen sich auch hervorragend als Umverpackung eines Geschenkes, die Verpackung muss ja nicht zwingend immer aus Geschenkpapier bestehen. Ebenso eignet sich als Geschenk-Verpackung z. B. ein großes Badelaken, in das das eigentliche größere Geschenk dekorativ eingewickelt wird.

Qualtität statt Quantität

Grundsätzlich gilt für Wohnaccessoires: Weniger ist mehr und “Qualität statt Quantität”. Dieses gilt für Heimtextilien, wie Bettwäsche, Sofakissen, Handtücher, etc., ebenso wie für Utensilien für die Küche. Die Hobbyköche, die sich – wie mir scheint – durch die vielen Kochsendungen im TV ständig vermehren, legen großen Wert auf gute Küchenaccessoires: praktisch, handlich, formschön. Allerdings sollte der Schenkende auch hier die Größe der Küche im Auge haben, denn der Profi Universalmixer* (der sicherlich häufig in Gebrauch sein wird) benötigt einen schönen Platz auf der Küchen-Arbeitsfläche.

Ein weiteres Wohnaccessoire können auch limitierte Kunst-Objekte* sein, die sich als schöne Geschenkidee für den Mann eignen. Über ein wertvolles Original oder eine schöne Lithografie wird sich der Kunstliebhaber sicher ebenso freuen, wie über eine kleine (oder auch große) Skulptur für Haus oder Garten. Gerade diese Geschenkideen eignen sich gut, wenn zu einem besonderen Anlass und der damit verbundenen großen Feier mehrere Gäste gemeinsam dem Jubilar etwas Besonderes* schenken wollen.

Wo hört Kunst auf und wo fängt Kitsch an?

Hier ein ganz einfaches Beispiel: Ein stylischer Dosenöffner, der nach Gebrauch an der Dose scharfe Kanten hinterlässt, fällt unter die Kategorie Kitsch. Ein Dosenöffner sollte vorrangig seinen Sinn und Zweck erfüllen, indem er die Dose öffnet und keine scharfen Kanten an Dose und Deckel verursacht. Liegt er außerdem gut in der Hand und ist seine Anwendung ohne großen Kraftaufwand möglich, so handelt es sich um einen guten zweckmäßigen Sicherheitsdosenöffner*. Sieht er dann auch noch gut aus, ist er ein schönes Küchenaccessoire, welches der Mann an sich zwar nicht dringend benötigt, dennoch “öffnet” das Auge mit.

Erlebnisgeschenke

Auch ist mehr und mehr zu beobachten, dass “Zeit” in Verbindung mit Erlebnis* geschenkt wird.

meventi - Erlebnistage als Geschenkidee

Werbung

Nicht selten kommt der Chef einer Firma auf die Idee seinem Mitarbeiter zum Jubiläum oder runden Geburtstag oder einfach nur als besondere Anerkennung einen zusätzlichen Urlaubstag zu schenken, während die Mitarbeiter für ihren Kollegen sammeln, damit diese zusätzliche Freizeit nicht mit Renovieren oder Gartenarbeit gefüllt wird. Es wird beratschlagt, worüber sich der Kollege wohl freuen würde, man diskutiert über seine Hobbys und Interessen und vereinbart gemeinsam ein preisliches Limit, denn schließlich soll ja dem Kollegenkreis der Spaß am Schenken eines Erlebnisgeschenkes nicht vergehen.

Die Probefahrt im Traumauto – welcher Mann kann da schon widerstehen – oder der Kochkurs, ein CSI-Training oder der Fallschirm-Tandemsprung oder vielleicht sollte der Mann sich beim Paintball mal so richtig austoben. Ob einen Tag Abenteuer, Fotoshooting oder Kreativkurs – für jeden Geschmack und für jeden Anlass* ist ein Erlebnisgeschenk dabei und im Ergebnis kann der Jubilar diesen schönen Tag zu seinen unvergesslichen Memoiren buchen.

*) Empfehlungslink / Werbung

Weitere Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte ergänze das CAPTCHA. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>