DIY – Selbermachen

Nähmaschinen für Anfänger und Fortgeschrittene

Als Nähanfänger fällt die Wahl der richtigen Nähmaschine oft nicht leicht, da die Auswahl an Nähmaschinen recht groß ist. Was muss eine Nähmaschine für Anfänger denn nun können, damit man mit zunehmender Näherfahrung auch noch nach Jahren Freude an ihr hat?

Sie muss neben vorwärts auch rückwärts nähen können, um den Faden am Nahtende zu vernähen. Um den Stoff zu versäubern (kanteln) sollte sie Zickzackstiche in verschiedenen Breiten nähen können. Das war es eigentlich schon. Alles weitere ist Luxus. Mit dem Zickzackstich lassen sich auch dehnbare Stoffe, wie Jersey oder der Gummizug einer Hose nähen. Knopflöcher lassen sich ebenfalls mit einem Zickzackstich sticken. Aber wer will das heute schon, wenn das Selbernähen auch komfortabler sein kann. Also kann es nicht schaden, wenn Hier weiterlesen Nähmaschinen für Anfänger und Fortgeschrittene

Stoffe zum Selbernähen jetzt im Wintersale

Stoffe.de - alles fürs Nähen. Stoffe & Nähzubehör

Werbung

Wie jedes Jahr um diese Zeit macht stoffe.de einen radikalen Winterschlussverkauf. Bis zum 24.01.2017 wird das Lager geräumt, denn es muss Platz geschaffen werden für die neue Stoffkollektion Frühjahr/Sommer 2017.

Neben den Bekleidungsstoffen, aus denen schöne Kleider, Röcke, Blusen, Hosen, Blazer und Mäntel genäht werden können, bietet stoffe.de* auch diverse Dekostoffe im Wintersale an. Aus Dekostoffen mit Stoffbreiten bis zu 320 cm lässt sich so einiges selbernähen: Neue Übergardinen, farblich passend zu neuen Sofakissen oder Hussen für Stühle und Couch. Jedem, der gerne näht, fallen sicherlich auf Anhieb diverse Verwendungsmöglichkeiten ein.  Hier weiterlesen Stoffe zum Selbernähen jetzt im Wintersale

Adventskalender selber machen oder kaufen?

foto_adventskalender_bei_der_internetdruckerei_printplanet

Werbung

Alljährlich sind im November viele Menschen mit dem Basteln von Adventskalendern beschäftigt. Es werden Säckchen aus bunt gemusterten Weihnachtsstoffen* genäht oder unifarbener Stoff bestickt, bemalt oder beklebt – und jedes Jahr gibt es neue Ideen in den Weihnachtsheften der Zeitschriftenverlage. Häufig wird aber auch auf altbekannte Bastelideen zurückgegriffen, denen nicht selten das rechtzeitige Sammeln von Toilettenpapierrollen, “Fruchtzwerge”-Joghurtbechern, Konservendosen oder Marmeladengläsern vorausgeht. Auch für Kinder ist das Basteln des eigenen Adventskalenders eine schöne Beschäftigung an einem verregneten Wochenende. Für die gute Befüllung sorgen natürlich die großen Familienmitglieder. Hier weiterlesen Adventskalender selber machen oder kaufen?

DIY – Malen nach Zahlen für Erwachsene

Bei der Gestaltung der eigenen vier Wände ist “Selbermachen” wieder voll im Trend. Es werden Leinwände kreativ bemalt, selbst gemachte Fotos bearbeitet und auf Leinwand kopiert, Collagen selbst gestaltet und staubfrei hinter Glas gerahmt und so manches Kleidungsstück (Schleier vom Hochzeitskleid, erste Säuglingskleidung, etc.) wird dekorativ in Szene gesetzt.

Auch Malen nach Zahlen* ist bei den Erwachsenen wieder im Kommen. Galt das “Malen nach Zahlen”  einst lediglich als Freizeitbeschäftigung für die ältere Generation – statt Rätsel raten – so greifen heute auch junge Leute zu den Komplettpackungen, um ihr Zuhause mit einem “Ölbild” zu verschönern. Kein Wunder also, dass die Hersteller immer mehr Motive für Erwachsene in Bezug auf “junges Wohnen” auf den Markt bringen. Die Packungen beinhalten die nach Zahlen sortierte Acrylfarbe nebst Pinseln sowie die vorgezeichnete Leinwand, so kann sofort anhand der vorgegebenen Zahlen  drauflos gemalt werden. Die meisten DIY-Packungen sind ohne Rahmen und mit einem neutralem Rahmen erhältlich.  Hier weiterlesen DIY – Malen nach Zahlen für Erwachsene

“What’s in My Filofax” – das YouTube Must-have

the_original_personal_in_black_von_filofax_bei_amazon

Werbung


Als 1991 die US-amerikanische Filmkomödie “Filofax – Ich bin du und du bist nichts” in die deutschen Kinos kam, wurde Filofax zum Oberbegriff für jegliche Ringbuch-Terminplaner (ähnlich wie “Tempo” für Papiertaschentücher), obwohl es heute weitaus mehr Hersteller dieser praktischen Ringplaner gibt, als man vielleicht meinen könnte.

Für viele ist die Terminplanung in Hard Copy auch heute noch das A und O, trotz der Möglichkeit der digitalen Zeitplanung mit iPhone, Smartphone und Tablet. Auch ist seit ein paar Jahren der tägliche Umgang mit dem Terminkalender für viele regelrecht zum Hobby geworden: Es werden die Seiten mit Washi Tape* und Stickern* dekoriert, mit selbstgemachten Trennblättern (Divider) die einzelnen Kategorien voneinander abgegrenzt, Büroklammern selbst gestaltet und Lesezeichen gebastelt. So entstehen individualisierte Jahresplaner für Schule, Uni, Haushalt und Job, die bereits beim Aufschlagen Spaß machen und die Bastelarbeiten sorgen zusätzlich für Entspannung. Hier weiterlesen “What’s in My Filofax” – das YouTube Must-have