Finanzen

Mietkaution – worauf sollte man achten?

Da hat man nun endlich eine passende finanzierbare Wohnung gefunden, freut sich auf den Umzug, die teilweise neue Möblierung und auf das neue Zuhause. Gerade für junge Leute, die in die erste eigene Wohnung ziehen, stellt sich die Frage, wie die Mietkaution finanziert werden soll.

Das Sparbuch muss schon für ein neues Bett geplündert werden und „Pütt un Pann“ benötigt man auch. Ganz abgesehen von dem vielen Kleinkram, den man gar nicht auf dem Plan hat, der aber zur Grundausstattung gehört, um überhaupt eigenständig leben zu können. Man denke dabei nur an die Anschaffung Hier weiterlesen Mietkaution – worauf sollte man achten?

Finanzierung einer Eigentumswohnung – Baufinanzierung

Die anhaltende Niedrigzinsphase verführt viele zum schnellen Kauf einer Immobilie.

Vor dem Kauf einer Eigentumswohnung ist es sinnvoll  das Budget ausführlich zu berechnen, da neben dem Kaufpreis mit Nebenkosten (Grunderwerbsteuer, Notar- und Gerichtskosten, Maklercourtage) von über 12 % zu rechnen ist. Hinzu kommen bei gebrauchten Immobilien (Altbau) häufig dringend erforderliche Sanierungen des Sondereigentums (bzw. der Wohnung), die bei der Besichtigung vielleicht nicht sofort erkennbar sind. Auch Instandsetzungsmaßnahmen, die das Gemeinschaftseigentum betreffen, können den Käufer zusätzlich belasten.

Kalkulation einer Eigentumswohnung

Hier finden Sie zwei einfache Berechnungen um den Kauf einer Eigentumswohnung kalkulieren zu können. Die Formulare sind in Excel, mit Formeln unterlegt und ausfüllbar. Die Formulare können sie kostenlos downloaden:  Hier weiterlesen Finanzierung einer Eigentumswohnung – Baufinanzierung

Gebäudeversicherungen im Vergleich

gebaeudeversicherung_vergleichen

Werbung

Vergleichen Sie hier* die Tarife diverser Gebäudeversicherungen mit dem stets aktuellen Online-Vergleichsrechner von finanzen.de oder fordern Sie weitere Informationen zur Gebäudeversicherung bei finanzen.de* an.

Als Mieter haben Sie mit einer Gebäudeversicherung nichts am Hut, denn sie ist Sache des Vermieters, auch wenn der Vermieter die Versicherungsbeiträge mit der Nebenkostenabrechnung auf den Mieter umlegen kann. Verwechseln Sie die Gebäudeversicherung bitte nicht mit einer Hausratversicherung. Die Hausratversicherung ist Sache des Mieters (bzw. Sache des Eigentümers, sofern er seine immobilie selbst bewohnt).

Die Gebäudeversicherung ist für alle Immobilieneigentümer ein absolutes Muss, unabhängig davon, ob die immobilie selbst genutzt oder vermietet wird.  Besteht eine Eigentümergemeinschaft (Eigentumswohnung, Reihenhaus, Doppelhaushälfte) kümmert sich im Allgemeinen die Verwaltung im Auftrag der Eigentümer um den Abschluss einer Gebäudeversicherung und jeder Eigentümer zahlt anteilig den Betrag gemäß dem Verteilerschlüssel für die Betriebskosten.

Sie benötigen den Flash Player* um das Video zu sehen.

Video powered by finanzen.de*

*) Empfehlungslink/Werbung. Beachten Sie bitte die Hinweise im Impressum

Gesetzliche Krankenkassen im Vergleich

gesetzliche_krankenkassen_vergleichen

Werbung

Die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen sind gesetzlich vorgeschrieben. Darüber hinaus bieten die gesetzlichen Krankenkassen zusätzliche Leistungen an, um konkurenzfähig zu sein. Welche gesetzliche Krankenversicherung zu den eigenen Bedürfnissen am besten passt, lässt sich nur herausfinden, wenn man die Leistungen der einzelnen Krankenkassen miteinander vergleicht.

Vergleichen Sie hier* kostenlos die Tarife der gesetzlichen Krankenkassen mit dem Vergleichsrechner von finanzen.de oder fordern Sie Informationen zur gesetzlichen Krankenversicherung bei finanzen.de* an. Nehmen Sie beim Tarifvergleich die Leistungen der einzelnen Krankenkassen selbst genau unter die Lupe.

*) Empfehlungslink / Werbung. Beachten Sie bitte die Hinweise im Impressum

Hausratversicherung vergleichen

hausratversicherung_vergleichen

Werbung

Die Hausratversicherung gehört neben der Privathaftpflicht-, Kranken- und Unfallversicherung zu den wichtigsten privaten Versicherungen. Wie schnell beispielsweise ein Wasserschaden in der benachbarten Wohnung den eigenen Hausrat ruinieren kann, begreift man oft erst, wenn der Schadensfall eingetreten ist und völlig unklar ist, wer für den finanziellen Schaden aufkommt. Da soll sich doch lieber die eigene Hausratversicherung mit der Haftpflichtversicherung des Nachbarn streiten, bevor auch noch das eigene Nervenkostüm ruiniert wird.

Wie bei allen Versicherungen sind die Tarife und Leistungen der Hausratversicherungen sehr unterschiedlich. Vergleichen Sie jetzt kostenlos die Tarife vieler Hausratversicherungen mit dem Online-Tarifrechner von finanzen.de*. Welchen Sinn und Zweck eine Hausratversicherung hat, erfahren Sie ebenfalls auf der Internetseite von finanzen.de* . Sehen Sie sich dabei die Leistungen sehr genau an. Es nützt Ihnen nichts, wenn Ihr Hausrat auf Ihrem Sportboot versichert ist, wenn Sie gar kein Boot haben. Im Kleingedruckten der Versicherungspolicen wird u. a. ausführlich aufgeführt, was nicht mitversichert ist. Achten Sie auf die einzelnen Überschriften.

*) Empfehlungslink / Werbung. Beachten Sie bitte die Hinweise im Impressum